Sicherheit in der Höhenweg Arena

Sicherheit hat die höchste Priorität

Die Kombination von:

qualifizierten Mitarbeitern,
der Konzeption der Anlage sowie
des Kletter- und Sicherungsmaterials

ermöglicht unseren Gästen ein unbeschwertes, auf die persönlichen Belange abgestimmtes Klettervergnügen.

Wir sind Mitglied der IAPA e.V ( International Adventure Park Association) und arbeiten nach deren Standards. Selbstverständlich entsprechen der Bau als auch der Betrieb der DIN-Norm für Hochseilgärten DIN EN Norm 15567-1 und 15567-2).

Sicherheitsmanager, Trainer, Retter und Betreuer sind jederzeit für Sie -unsere Gäste- da, geben Tipps und achten auf Sie.

 

Die Konzeption

Ob in 90 cm oder in 30 m Höhe, ob in leichten oder schweren Aufgaben, jede/r kann hier die passende, angemessene Herausforderung finden. Es gibt keine vorgegebenen Parcours. Die Kletterer suchen sich nach ihrer persönlichen Abwägung von Mut, Kraft, Ausdauer und Spaß die für Sie angemessenen Kletterstationen aus.

Das Sicherungssystem

 

Wir haben uns für ein permanentes Sicherungssystem entschieden, welches eine größtmögliche Sicherheit gegen Absturz und gleichzeitig einen flexiblen Einsatz bei der Auswahl der Aufgaben in der HöhenwegArena gewährleistet. Das Sicherungssystem besteht aus zwei Karabinern, die abwechselnd in die bei den Stationen gespannten Drahtseile eingehängt werden. Dabei gibt es zwei Besonderheiten: Zum einen sind die Karabiner durch einen Kabelzug miteinander verbunden. Dies bedeutet, dass wenn ein Karabiner geöffnet ist, sich der zweite Karabiner nicht mehr öffnen lässt. Zum anderen können die Karabiner nur an Stellen geöffnet werden, an denen sich ein so genannter Tweezle befindet. Der Karabiner hat sozusagen die Funktion eines Schlüssels, der eine Öffnung nur an dem passenden Schloss ermöglicht.